LMU IT-Servicedesk
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hilfestellungen für die Nutzung von LMU-Chat

Dieser Bereich befindet sich noch im Aufbau. Weiterführende Infos und Dokumentation zur Nutzung finden Sie auch auf den Webseiten von Rocket.Chat unter https://rocket.chat/docs/

Vor dem Start

  • Sie müssen Ihre LMU-Benutzerkennung für die Nutzung freischalten. Öffnen Sie hierzu das LMU-Benutzerkonto und gehen auf den Link "LMU-Chat (Pilotbetrieb)" und schalten Sie Ihre Kennung frei.
  • Wenn Sie die Kachel "LMU-Chat (Pilotbetrieb)" im LMU-Benutzerkonto nicht vorfinden, sind Sie noch nicht für den Pilotbetrieb freigeschaltet.

LMU-Chat starten

  • Web-App im Browser: LMU-Chat lässt sich über den Browser nutzen: https://chat.portal.lmu.de
  • Client-Programme: Für die gängigen Betriebssysteme existieren eigene Client-Programme, die etwas mehr Komfort und Stabilität als die Web-App bieten. Die Software wird Ihnen auf dienstlichen Geräte ggf. über die Rechnerbetriebsgruppe zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich können die Client-Programme unter https://rocket.chat/de/install/ bezogen werden. URL für den Dienst ist chat.portal.lmu.de
  • Apps: Für iOS und Android kann in dem jeweiligen App-Store die Rocket.Chat-App installiert werden. URL für den Dienst ist chat.portal.lmu.de

Kanäle und ihre Bedeutung

Nachrichten in LMU-Chat werden in sog. Kanälen geführt. Es wird zwischen drei Arten von Kanälen unterschieden:

  • Öffentlich Kanäle
    Kennzeichen: Hashtag. Diese Kanäle können von allen Nutzern von LMU-Chat eingesehen werden. Üblicherweise können hier alle Teilnehmer Beiträge lesen und schreiben.
  • Private Kanäle
    Kennzeichen: Schloss. Separate Besprechungsräume, bei denen eine Einladung durch den Besitzer des Raums erforderlich ist. Standardmäßig können alle zugelassenen Teilnehmer Beiträge lesen und schreiben.
  • Private Nachrichten
    Kennzeichen: keines, es wird stattdessen der Status des Gesprächspartners angezeigt. Informationen werden ausschließlich zwischen zwei Personen ausgetauscht.
  • Um mit einem bestimmten Benutzer in Dialog zu treten, müssen Sie keinem Kanal beitreten oder einen eigenen Kanal anlegen, es reicht ein Klick den Avatar bzw. das Symbolbild des gewünschten Gesprächspartners.

Befehle in der Kanalliste

  • Raum verstecken: der Raum verschwindet aus der Liste der Kanäle. Der Befehl kann nützlich sein, wenn die Listewegen zu vieler selten genutzter Kanäle unübersichtlich wird. Ansonsten ändert sich dadurch nichts und der Kanal lässt sich z.B. über die Suchfunktion wieder der Liste hinzufügen.
  • Als ungelesen markieren: Erzwingt ein Verhalten analog zu E-Mails. Der betreffende Kanal wird so behandelt, als hätten Sie nicht alle darin befindlichen Beiträge gelesen. Dies kann sich je nach Ansichtseinstellung auf die Reihenfolge der Kanäle auswirken.
  • Favorit: Hiermit wird der betreffende Kanal zu Ihrem Liebling heraufgestuft, was sich ebenfalls beim Ranking bemerkbar machen kann.
  • Raum verlassen: Selbsterklärend, Sie ziehen sich aus dem Raum zurück. Als Besitzer eines Raums können Sie diesen erst dann verlassen, wenn von Ihnen ein neuer Besitzer bestimmt wurde.

Symbolleiste

  • Suche: Hier können Sie nach Personen oder Ihnen zugänglichen Kanälen suchen.
  • Verzeichnis: Hier werden alle zugänglichen Kanäle und alle Teilnehmer in einer durchsuchbaren Listenansicht dargestellt.
  • Ansichts-Modus: Hier lässt sich steuern, wie die Übersicht der Kanäle angezeigt wird. 
  • Art: Hier lassen sich die Kanäle gruppieren und deren Reihenfolge einstellen.

LMU-Chat personalisieren

  • In der linken oberen Ecke befindet sich ein Symbol mit dem Initial Ihres Familiennamens oder Ihrem Avatar. Ein Klick darauf öffnet das entsprechende Menü
  • Über den Punkt [Mein Konto] konfigurieren Sie alles, was mit Ihrem Konto zusammenhängt. Die vorgegebenen Einstellungen sind grundsätzlich akzeptabel. Änderungen sollten Sie erst dann vornehmen, wenn Sie eine Weile mit dem Programm gearbeitet haben.
  • Hier können Sie u.a. einen Avatar einrichten, die Benachrichtigungen festlegen, eine Rechtschreibprüfung aktivieren und Ihren Status konfigurieren. 

Einen eigenen Besprechungsraum einrichten

Sie können ganz nach Bedarf eigene Kanäle einrichten und Benutzer dazu einladen. Wenn Sie einen Kanal anlegen, sind Sie automatisch der Besitzer dieses Kanals und können alles darin administrieren. Sie erkennen Ihre Rolle daran, dass bei Beiträgen hinter Ihrem Namen der ehrfurchtgebietende Titel „owner“ aufgeführt wird.

In einem Kanal werden folgende Rollen unterschieden:

  • Besitzer (owner): kann Personen ein- und ausladen, Rollen vergeben, fremde Beiträge editieren und den Raum anpassen, inklusive dessen Löschung.
  • Moderator (moderator): kann Personen ein- und ausladen sowie fremde Beiträge editieren.
  • Diskussionsleiter (leader): agiert wie ein normaler Benutzer, allerdings wird der Avatar prominent als Ansprechpartner beim Raumtitel eingeblendet.

Nachrichten

  • Zur Eingabe dient das Feld "Nachricht" am unteren Ende des rechten Bildschirmseite. Nach dem Tippen des ersten Zeichens erscheint am Ende das Symbol eines Papierfliegers. Ein Klick auf dieses Symbol (oder das Drücken der Enter-Taste) stellt Ihre Nachricht in den Kanal.
  • Für einfache Formatierung stehen unter dem Eingabefeld die nötigsten Dinge wie fett, kursiv und durch gestrichen bereit. Mittels der Erweiterung KaTeX sind aber auch komplexere Gebilde wie mathematische Formeln machbar.
  • Klickt man auf das Smiley-Symbol am Anfang der Eingabezeile öffnet den Dialog zur Eingabe von Emoticons.
  • Um einen mehrzeiligen Text zu verfassen, drücken Sie die Tastenkombination SHIFT (Hochstelltaste) + ENTER, um eine neue Zeile hinzuzufügen.
  • Teilnehmer ansprechen: Um einen Teilnehmer in einem Kanal gezielt anzusprechen, tippen Sie in Ihrem Text das @-Zeichen, gefolgt von dem Namen des Teilnehmers, z.B. @Mustermann. Nach wenigen Buchstaben wird der Name automatisch ergänzt. Diese Art der Erwähnung sorgt dafür, dass der betreffende Teilnehmer über die Benachrichtigungsfunktion informiert wird, dass sein Name in einem Gespräch gefallen ist. 
  • Infos und Bearbeiten: Die meisten Optionen stehen wie üblich über die drei Punkte (am Zeilenende jedes Beitrags) zur Verfügung. Das Menü beinhaltet Funktionen wie Info, direkte Antwort, Bearbeiten, Permalink, etc.

Tipps & Tricks

  • Zitieren vs. Antworten: Zitieren verhält sich ähnlich wie Antworten, nur mit dem Unterschied, dass der Verfasser der Originalnachricht nicht benachrichtigt wird.
  • Es kann vorkommen, dass Bildelemente nicht mehr angezeigt werden oder die Anzeige generell fehlerhaft ist. In diesem Fall hilft der Befehl View – Current Server – Reload bzw. die Tastenkombination STRG + R.